Ausführliche Informationen zur Wohnung

***Geräumige Familienwohnung - günstig wohnen in Geesthacht***

Es handelt sich hier um ein Mehrfamilienhaus in ruhiger Lage mit Blick ins Grüne. Diese Wohnanlage wurde im Jahr 1992 fertiggestellt.

Diese gepflegte Wohnung befindet sich im Dachgeschoss und verfügt über einen Balkon mit Blick ins Grüne, ein geräumiges Wohnzimmer, ein gemütliches Schlafzimmer, ein Kinderzimmer, eine Einbauküche, ein Badezimmer mit Badewanne und einen kleinen Abstellraum. Des Weiteren gehört ein Kellerraum zu der Wohnung.

Es handelt sich hierbei um eine öffentlich geförderte Wohnung. Zur Anmietung wird der Wohnberechtigungsschein gemäß § 8 SHWoFG benötigt.

Wohnraum

Etage Dach­geschoss
Wohnfläche ca. 73,58 m2
Anzahl Zimmer 3
Balkon / Terrasse Ja
Verfügbar ab 01.02.2021
Wohn­berechti­gungs­schein Ja
Objektnummer 0370.0.010

Kosten

Netto-Kalt-Miete 398,68 €
Heizkosten 72,00 €
Wasserkosten 38,00 €
Betriebskosten 98,00 €
Gesamtmiete 606,68 €
Eintrittsgeld 50,00 €
Genossen­schafts­anteile 1.250,00 €

Energieausweis

Energie­ausweisart Verbrauchs­ausweis
Endenergie­verbrauch 120,0 kWh/(m2×a)
Warmwasser enthalten Ja
Energieträger Gas
Erstellungs­datum 08.10.2018
Baujahr 1992
Energieverbrauchswert

Energieverbrauchswert

Lage

Uhrbrookring 45
21502 Geesthacht

Geesthacht ist die größte Stadt des Kreises Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein und Teil der Metropolregion Hamburg. Sie liegt südöstlich von Hamburg direkt am Elbufer. Die Entfernung zur Hamburger Innenstadt beträgt etwa 30 Kilometer. Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Ärzte, Schulen und Kindereinrichtungen sind schnell erreicht.

 

NEUE LÜBECKER
Norddeutsche Baugenossenschaft eG

0451 1405-0
info(at)neueluebecker.de

Logo: Facebook

NEUE LÜBECKER
Norddeutsche Baugenossenschaft eG

0451 1405-0
info(at)neueluebecker.de

Logo: Facebook

Das Coronavirus verändert unseren Alltag – aktuelle Informationen zu unseren Öffnungszeiten und zu weiteren Maßnahmen
Nach individueller Terminvereinbarung können Sie Ihre Kundenbetreuer*innen / Ansprechpartner*innen nun auch wieder persönlich in den ServiceCentern / ServiceBüros treffen.